bikeline Radtourenbuch Elbe-Radweg 1 von Prag nach Magdeburg

bikeline Radtourenbuch Elbe-Radweg 1 von Prag nach Magdeburg
12,90 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 78004
  • 0,49 kg
Maßstab 1:75.000 ISBN 3-85000-030-3 120 Seiten, 29 Karten, 13 Ortspläne,... mehr
Produktinformationen "bikeline Radtourenbuch Elbe-Radweg 1 von Prag nach Magdeburg"
Maßstab 1:75.000 ISBN 3-85000-030-3 120 Seiten, 29 Karten, 13 Ortspläne, Übernachtungsverzeichnis, Ortsindex

Von Prag nach Magdeburg (480 km)

Elbe-Radweg 1
Der nächste Radurlaub soll ein ganz besonderes Erlebnis werden? Dann sollten Sie Ihr Rad schnappen und sich auf den Weg von Prag über ­Dresden nach Magdeburg machen. Auf insgesamt beinahe 500 Kilometern Radroute erwartet Sie eine Mischung aus aufregendem Abenteuer, gemütlichem, erholsamen und naturverbundenen Radurlaub und einer höchst interessanten Kulturreise. Natur, Sport, Kultur und fremde Länder, was können Sie sich mehr von einem Urlaub ganz in Ihrer Nähe erwarten: die kulturhistorisch interessanten Großstädte Prag und Dresden, die schmucken böhmischen Städtchen mit ihrem ganz eigenen Flair, das landschaftlich reizvolle Elbsandsteingebirge, Porzellan aus Meißen, die Sächsische Weinstraße, die Lutherstadt Wittenberg, die weiten Elbauen und als abrundender Abschluss die Stadt Magdeburg, um nur einiges aufzuzählen.
Präzise Karten, verlässliche Routenbeschreibungen, Hinweise auf das kulturelle und touristische Angebot der Region und ein umfang­reiches Übernachtungsverzeichnis – in diesem Buch finden Sie alles, was Sie zu einer Radtour entlang der Elbe zwischen Prag und Magdeburg benötigen.
Die Quelle der Elbe befindet sich im südlichen Riesengebirge an der Grenze zu Polen, danach durchfließt sie das Böhmische Mittelgebirge und das Elbsandsteingebirge und schließlich mündet sie hinter dem Norddeutschen Tiefland bei Cuxhaven in die Nordsee. Ihre gesamte Länge beträgt 1165 Kilometer. In diesem Buch beginnt die Route in Prag und führt entlang der Moldau nach Melník, wo die Moldau in die Elbe mündet. Von Melník bis Magdeburg wird der Radweg an der Elbe abwechselnd am linken und am rechten Ufer entlang geführt.
Die Flusslandschaft der Elbe ist berühmt für ihre Fauna und Flora und ist deshalb auch größtenteils unter Naturschutz gestellt. Hier gibt es Störche, Stockenten, Lachmöwen, Gänsesäger, Komoran, Graureiher, Turmfalken, Mäusebussarde und auch Biber. Die häufigsten Pflanzenarten sind Silberweide, Schwarz-Erle, Wiesenfuchsschwanz, Wiesenknäuelgras, Wiesenkerbel, Ampfer-Knöterich oder Bachweidenröschen.
Die Elbe ist auch als Verkehrsweg sehr wichtig, auf 940 Kilometern ist sie schiffbar - von der Nordsee bis ins Böhmische Becken. Es gibt mehrere Kanäle wie etwa zu den Flüssen Oder und Rhein und auch einen Kanal zur Ostsee. Die beiden größten und wichtigsten Häfen an der Elbe sind Hamburg und Magdeburg.



Streckencharakteristik

Die Länge des Elbe-Radweges 1 mit Start in Prag und Endziel Magdeburg beträgt insgesamt 480 Kilometer. Ausflüge und Varianten am anderen Ufer sind dabei nicht berücksichtigt.

Wegequalität

Die Wegequalität des Elbe-Radweges ist noch nicht vergleichbar mit anderen Radfernwegen wie z. B. dem Donau-Radweg. Der Ausbau ist in Teilen schon fertig, teilweise jedoch erst in Planung oder noch gar nicht vorhanden. Wir haben uns, soweit möglich, an die bestehende oder geplante Routenführung gehalten, andernfalls haben wir für Sie die beste Routenführung erhoben. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass im Zuge eines verstärkten Ausbaus die Route im Buch und jene in der Natur nicht immer ganz übereinstimmen können.
In der Tschechischen Republik verläuft die Radroute meist auf kleinen, ruhigen Landstraßen, mäßig befahrenen Autostraßen und unbefestigten Feldwegen oder Uferpfaden. Nur selten gibt es ausgebaute Radwege. In Prag verläuft die Route zum Großteil auf Radwegen durch Parkanlagen. Entlang der Moldau wird die Reise teilweise etwas abenteuerlicher, da die Uferwege nur abschnittsweise ausgebaut wurden. Ab Melník verläuft die Route teils auf ruhigen Landstraßen, teils auf etwas stärker vom Autoverkehr frequentierten Straßen (bis zur Grenze).
Sachsen erweist sich als äußerst radfreundliches Bundesland, der Ausbau des Elbe-Radweges ist zum Großteil fertiggestellt. Die Strecke verläuft meist auf Radwegen oder ruhigen Nebenstraßen.

Beschilderung

Es gibt keine einheitliche Beschilderung. Auf dem ersten Teilstück durch Tschechien bis zur deutschen Grenze folgen Sie der Fahrradwegweisung des Radweg 2, generell zu finden auf den Radwegen; entlang der Landstraßen nur gelegentlich. Die Schilder sind in ausreichender Zahl vorhanden, allerdings an manchen Stellen schwer erkennbar. In Sachsen gibt es eine Radwegweisung mit einem eigenen Elbe-Radweg Logo. Radschilder für den Elberadweg in Sachsen-Anhalt sind ebenfalls mit dem Elberadweglogo, aber häufig auch noch mit R2 als Zusatz gekennzeichnet.

Tourenplanung - Infostellen

* Die Telefonvorwahl für die Tschechische Republik lautet: 00420 * Czech Tourist Authority, Vinohradská 46, CZ-120 41 Praha 2, Tel. 42-2/211580611
* Tourismusverband Sächsische Schweiz e. V., Bahnhofstraße 21, 01796 Pirna, Tel. 03501/470147 - FAX 148,info@saechsische-schweiz.de, www.saechsische-schweiz.de
* Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH, Bautzner Str. 45-47, 01099 Dresden, Tel. 0351/491700
* Tourismusverband Sächsisches Elbland, Niederauer Str. 26-28, 01662 Meißen, Tel. 03521/7635-0, www.elbland.de
* ADFC KV Dresden e. V., Schüt­zen­g. 16, 01067 Dresden, Tel. 0351/4943321
* Landkreis Wittenberg, Referat Tourismus, Mittelstr. 33, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Tel. 03491/402610
* Magdeburger Tourismusverband Elbe-Börde-Heide, Gerhart-Hauptmann-Str. 34, 39108 Magdeburg, Tel. 0391/738790
* Dresden Werbung und Tourismus GmbH, Ostraallee 11, 01067 Dresden, Tel. 03501/491920, www.dresden-tourist.de
* Landesmarketing Sachsen-Anhalt Gmbh, Am AltenTheater 6, 39104 Magdeburg, Tel. 0391/567-7080, www.lmg-sachsen-anhalt.de od. Gesamtübersicht: www.elberadweg.de

Streckenabschnitte des Elbe-Radweges

Von Prag nach Dresden 208 km

Beinahe in eine andere Welt fühlt man sich zunächst entlang der Moldau versetzt, sobald man Prag hinter sich gelassen hat. Man taucht ein in die Atmosphäre des ländlichen Tschechiens: die Farben, die Gerüche, die Menschen kommen einem beinahe exotisch vor. Schmuck sind dann die kleinen Elbstädte wie Melnik und Litomerice und nachdenklich stimmt die Gedenkstätte Terezin (Theresienstadt). Je weiter Sie nun der Elbe nach Norden folgen, um so eindrucksvoller wird die landschaftliche Kulisse, die ihren Höhepunkt mit dem Elbsandsteingebirge bei Bad Schandau und Königstein erreicht. Das ist aber noch nicht alles: Schloss Pillnitz und die Sehenswürdigkeiten Dresdens warten noch auf Sie.
Die erste Etappe entlang der Moldau kann teilweise recht abenteuerlich werden, dicke Reifen und keine Angst vor verkehrsreichen Straßen heißt hier die Devise. Die Strecke entlang der Elbe beschert Ihnen dann zwar fast ausschließlich asphaltierte Straßen, gänzliche Verkehrsfreiheit dürfen Sie jedoch auch hier nicht erwarten. Steigungen sind nur zu Beginn und bei Melnik zu überwinden, da die Route meist direkt am Fluss entlangführt. An den Radwegen in Sachsen werden Sie dann Ihre helle Freude haben!

Von Rathen nach Pirna-Copitz (rechtes Ufer - 11,5 km)

Von Dresden nach Wittenberg 165 km

Der zweite Abschnitt in diesem Buch wird zwar nicht ganz so abwechslungsreich und abenteuerlich wie der erste, die Wege sind dafür besser und auch landschaftlich und kulturell erwartet Sie so einiges:
Karl-May-Fans kommen in Radebeul auf ihre Kosten, Porzellanliebhaber können sich in der weltweit bekannten Porzellanmanufaktur in Meißen vorsichtig die Packtaschen füllen, Weinkenner sollten entlang der Sächsischen Weinstraße auf ihre Promillegrenze achten und eifrige Schlossbesucher auf jeden Fall den Ausflug nach Moritzburg wagen. Weiters erwartet Sie auf der Strecke, das hübsche Städtchen Torgau und natürlich als krönender Endpunkt der Etappe die Lutherstadt Wittenberg.



Zum Schloss Moritzburg (9,5 km)
Linkselbisch über Strehla nach Belgern
Prettin-Fähre bis Mauken/Pretzsch (rechtes Ufer - 14 km)

Von Wittenberg nach Magdeburg 102,5 km

Die Lutherstadt Wittenberg läutet den Beginn der letzten Etappe dieser Tour ein. Die Landschaft bleibt nun bis nach Magdeburg sehr ähnlich, behäbig strömt die Elbe nach Norden, flach und eben breitet sich die Elbaue beiderseits des Flusses aus. Besonders sehenswert auf diesem letzten Stück ist die Idylle des Wörlitzer Parks, die Stadt Dessau – bekannt für seine Bauhaus-Architektur – und zu guter Letzt Magdeburg. Auch einen Ausflug an den Saale-Radweg sollten Sie in Erwägung ziehen.
Die Wegequalität dieses letzten Stückes lässt noch etwas zu wünschen übrig. Von Wittenberg nach Dessau fährt es sich noch gut, im Bereich von Dessau wird kräftig gebaut, aber hinter Aken müssen Sie dann praktisch von jedwedem Radweg Abschied nehmen. Die Wege sind hier oft unbefestigt und – vor allem bei Regen – schlecht befahrbar.

Übernachtung

Übernachtungsmöglichkeiten sind in Tschechien, abgesehen von Prag, nicht so dicht gesät. Dafür ist es sicher nicht schwierig, Privatunterkünfte zu finden, die uns offiziell nicht bekannt geworden sind. In Sachsen, besonders im Bereich Sächsische Schweiz, gibt es sehr viele Nächtigungsmöglichkeiten. Achten Sie aber darauf, dass dies eine Urlaubsregion und ein Ausflugsgebiet der Dresdner ist. Daher könnten in Ferienzeiten und am Wochenende die Zimmer knapp werden. Zu diesen Zeiten empfiehlt es sich, im Voraus zu reservieren.

Mit Kindern unterwegs

Es ist nicht ratsam, die gesamte Tour von Prag bis Magdeburg mit Kindern unter 10 bis 12 Jahren zu unternehmen, da es doch immer wieder Strecken mit Autoverkehr gibt oder teilweise weniger gut befahrbare Wegstücke (Naturpfade, bei Regen schlammige Feldwege). Vor allen Dingen das Wegstück durch Tschechien sollten Sie sich mit kleineren Kindern sparen.
Den Elbe-Radweg in Sachsen von der Grenze bis nach Torgau und weiter nach Sachsen-Anhalt – zumindest bis Dessau – können Sie fast problemlos auch mit kleineren Kindern fahren. Die weitere Strecke bis nach Magdeburg ist für Kleinkinder dann wieder nicht so gut geeignet.

Das Rad für die Tour

Als Rad für die Tour empfiehlt sich ein Trekkingbike, da dieses die vielseitigste Verwendung bietet, was sie auf der Tour von Prag nach Magdeburg auch gut gebrauchen können. Die Wegeführung und -qualität schwankt vom gut ausgebauten Radweg, über die normale Landstraße bis hin zum Naturpfad und dem bei Nässe schlammigen Feldweg. Eine funktionierende Gangschaltung sollten Sie auch besitzen, denn ganz ohne Steigungen kommen Sie vor allem im tschechischen Teil nicht aus, da Sie das Tal ab und an verlassen müssen.

Gepäcktransport

Folgende Radreiseveranstalter bieten einen Gepäckservice entlang der Elbe an:
* Augustus Tours, Turnerweg 06, 01097 Dresden, Tel. 0351 – 56 34 820, Fax 0351 – 56 34 822, Mail: info@augustustours.de, www.augustustours.de.
* Corso – die reiseagentur, Jagdsteig 25, D-01662 Meißen, Tel. 03521/710501, Fax: 710502, www.elbradweg.de.
* Die Landpartie Radeln & Reisen, Postfach 2244, D-25438 Tornesch, Tel. 04122/96555, Fax: 96556.
* Rückenwind Reisen GmbH, Am Patentbusch 14, D-26125 Oldenburg, Tel. 0441/48597-0, Fax 48597-22, www.rueckenwind.de.
* Velociped Fahrradreisen, Auf dem Wehr 3, D-35037 Marburg, Tel. 06421/24511, Fax 161627, www.velociped.de.


Leseproben:
Weiterführende Links zu "bikeline Radtourenbuch Elbe-Radweg 1 von Prag nach Magdeburg"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "bikeline Radtourenbuch Elbe-Radweg 1 von Prag nach Magdeburg"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen